Katzenklo

Eine richtig große Kapuzenbox für eine mittelgroße Katze ist eigentlich riesig.

Suchen bei Amazon

Größe: Menschen wollen möglichst kleine Katzenklo. Katzen wollen so groß wie möglich. Wir fanden häufig, dass Haustier-Webseiten eine Katzentoilette empfehlen, die 1½ Mal so lang ist wie Ihre Katze und so breit wie Ihre Katze lang ist, was fast alle Boxen ausschließt, die in großen Zoohandlungen erhältlich sind. Wir haben unser Bestes getan, um uns auf größere Boxen zu konzentrieren, im Allgemeinen etwa 22 Zoll oder länger. Nun, es ist zwecklos, allgemeine Verallgemeinerungen über Katzen zu machen; Wang erzählte uns, dass ihre größte Katze immer die kleinste Katzentoilette benutzte. Aber wenn Sie eine große Katze haben, die Unfälle hat, sollte eine kleine Katzentoilette der erste Verdächtige auf Ihrer Liste sein.

Offen oder geschlossen: Menschen wollen ein Katzengeschäft außer Sichtweite haben. Katzen wollen freie Sicht auf ihre Umgebung und Bewegungsfreiheit. Wenn Sie eine Katze seit Jahren haben, kennen Sie ihre Vorlieben und Sie sollten bei dem bleiben, was funktioniert. Wenn Sie jedoch eine geschlossene Box benutzen und Ihre Katze Unfälle im Haus hat, sollten Sie stattdessen ein offenes Tablett versuchen. Obwohl wir uns eine geschlossene Box als Sicherheit vorstellen, sagten uns Experten, dass die meisten Katzen sich wohler fühlen, wenn sie ihre Umgebung sehen.

Darüber hinaus können Kapuzenboxen die Kopffreiheit einschränken, was Großkatzen dazu bringt, sich zu verrenken: Eine angemessen große Kapuzenbox für eine mittelgroße bis große Katze ist tatsächlich riesig. Er hat uns gesagt, dass er oft neben einem offenen eine überdachte Box aufstellt, damit die Katze abstimmen kann. „Meiner Erfahrung nach wählen sie normalerweise mehr in der unbedeckten Box, wenn sie die Wahl haben. […] Die Entscheidung für eine geschlossene Box ist ausschließlich eine menschliche. „

Suchen bei Amazon

Eine Person, die Abfall in unsere Verbesserungswürfel für beste Katzentoilette gießt.
Große Abfallkästen machen das Schöpfen von schmutzigem Müll und das Hinzufügen von frischem Müll einfach.

Form: Ob offen oder geschlossen, der Eingang einer Katzentoilette sollte so niedrig sein, dass Ihre Katze leicht ein- und aussteigen kann, besonders wenn sie etwas älter sind oder Agilitätsprobleme haben. Eine offene Schachtel sollte hohe Seiten haben, um ein Übersprühen von Urin oder Streustreuung zu vermeiden. Ein geschlossener sollte einen großen und niedrigen Eingang haben, damit Ihre Katze bequem hindurchkommt. Wenn es eine Klappe hat, entferne es – eine Tür lässt deine Katze nur noch härter arbeiten, um in eine stinkende Schachtel zu gelangen.

Einfach zu schaufeln und zu reinigen: Wenn Sie Ihre Box so oft wie empfohlen schaufeln (ein bis zwei Mal am Tag, wenn Sie können), sollte es so einfach wie möglich zu reinigen sein. Schlechte Katzentoiletten haben Spalten, Grate und Divots, wo verklumpte Abfälle und Katzenreste feststecken können. Die besten Kisten sind glatt genug, um keine Klumpen zu sammeln, mit Kanten und Ecken, die mit einer flachen Schaufel vollständig gereinigt werden können. Ihre Katze wird bemerken und schätzen, dass Sie die Box für sie sauberer halten.

Unsere Upgrade-Pick und unsere auch große Auswahl für die beste Katzentoilette sitzen Seite an Seite mit ihren Deckel aufgeklappt für einfachen Zugang.
Klapptüren machen gedeckte Kästen einfacher zu reinigen als solche, bei denen Sie die gesamte Haube entfernen müssen.

Hochwertige Materialien: Billige Kunststoffe können Form und Risse verlieren und zu Undichtigkeiten führen. Hooded-Modelle können mit schlecht sitzenden und kaputten Verschlüssen versehen sein, und schlechte Verarbeitung kann zu scharfen oder rauhen Plastikrändern führen – es gibt keinen Grund für Sie oder Ihre Katze, sich damit abzufinden.

Ebenfalls interessant