Katzenklo Vor- und Nachteile

Katzenklo

Katzenklo

Die Auswahl einer guten Katzenklo und die Gewöhnung Ihres Kätzchens an die Katzentoilette ist eines der wichtigsten Themen, mit denen jeder Besitzer eines pelzigen Haustiers konfrontiert wird. Wenn die Katzentoilette nicht richtig gewählt ist und die Katze sie nicht mag, wird sich Ihr Haustier unweigerlich einen anderen Ort suchen, um sich zu erleichtern.

Um nicht unangenehme „Überraschungen“ an den unerwartetsten Stellen zu finden, beim Kauf der Katzentoilette, müssen Sie sorgfältig darüber nachdenken, welche Art von Toilette für die Katze ist besser zu wählen.

Zoohandlungen bieten eine große Auswahl an allen Arten von Tabletts an, sodass jeder Besitzer die beste Toilette für seine Katze ausstatten kann. Welche Katzentoilette für Sie am besten geeignet ist, müssen Sie anhand der Vorlieben des Tieres selbst, der Wartungsfreundlichkeit, der Katzentoilette und des zugewiesenen Budgets entscheiden.

Das Hauptkriterium sind die Vorlieben des Tieres selbst, denn es ist fast unmöglich, eine Katze dazu zu bringen, selbst eine sehr gute Toilette zu benutzen, die sie nicht mag. Es gibt beliebte Designs für Katzenklos, die für die meisten Haustiere passen, aber in manchen Fällen müssen Sie mehrere Optionen durchgehen, bis Sie das beste Katzenklo gefunden haben.

Niederflurige Katzentoilette

Eine rechteckige Katzentoilette aus Kunststoff mit niedrigen Seitenwänden ist die einfachste und billigste Option für ein Katzenklo. Er kann verschiedene Formen und Größen haben. Diese Ausführung ist am besten für kleine Kätzchen geeignet, die leicht hineinklettern können.

Katzenklo

Katzenklo mit niedrigem Rand

Vorteile:

Geringe Kosten;
Leicht für Kätzchen;
Leicht zu pflegen;
Kompaktheit.

Benachteiligungen:

Erfordert einen Füllstoff;
Behält den Geruch nicht bei;
Erfordert eine Reinigung nach 1-2 Toilettenbesuchen der Katze;
Kann der Füllstoff im Haus verteilt werden.

Tablett mit hohen Seiten

KatzenkloAlle Katzen mögen in der Regel dieses Design, da es in Form und Größe einer Box ähnelt. Hohe Seitenwände verhindern das Verstreuen der Katzentoilette während der „Toilettengänge“. Einige Änderungen werden mit einem Gitter abgeschlossen.

Vorteile:

Einfache Reinigung;
Günstigen Preis;
Von fast allen Tieren gut angenommen wird.

Benachteiligungen:

Nicht geeignet für die Gewöhnung von Kätzchen an die Toilette;
die Verwendung eines Füllers notwendig ist.

Wie wähle ich das richtige Katzenklo?

Katzenklo

Beim Kauf einer Katzentoilette müssen Sie an alle Details denken, denn sie sollte zu Ihrem Tier passen und gleichzeitig leicht zu reinigen sein.

Achten Sie auf:

  • Das Material, aus dem die Katzentoilette hergestellt ist
  • Extra/ohne Deckel
  • Größe, Form und Tiefe
  • Leicht und bequem zu reinigen
  • Anziehungskraft für die Katze
  • Kosten
  • Erscheinungsbild
  • Automatisierung
  1. Das Material, aus dem die Katzentoilette hergestellt ist, sollte leicht und stabil genug sein. Sie besteht in der Regel aus Kunststoff. Zu leichte Produkte werden beim aktiven Harken mit dem Haustier leicht umgeworfen, was sie stark erschrecken und für immer von der Benutzung abhalten kann.
  2. Fahren Sie mit der Hand über die gesamte Oberfläche des Katzenklos – sie sollte glatt sein und keine Unebenheiten aufweisen, die Ihr Kätzchen traumatisieren könnten. Ob das Katzenklo Ihres Kätzchens oben mit einem sperrigen Deckel verschlossen werden kann oder nicht. Es kommt darauf an, ob Ihr Haustier eine solche Privatsphäre mag und ob es überhaupt über den Rand einer solchen Katzentoilette treten wird. Die Modelle mit Deckel sehen aus wie eine Katzentoilette und bieten Ihrer Katze absolute Privatsphäre, wenn sie auf die Toilette geht. Es gibt auch Modelle, die eine eingebaute Geruchsabsorberpatrone im Deckel haben.
  3. Die Größe, Form und Tiefe des Katzenklos sind wichtig. Er sollte so groß sein, dass die Katze bequem hineinpasst und sich darin umdrehen kann. Wer eine gute Vergrabung haben möchte, sollte ein Katzenklo mit hohen Seiten wählen, damit der Sand nicht herausfällt.